Martin Wiese - Steinbildhauer und Steinmetzmeister

Fotogalerien - Incentives


Standort SES München Unterföhring Standort SES München Unterföhring Standort SES München Unterföhring Standort SES Luxemburg Betzdorf Standort SES Luxemburg Betzdorf Standort SES Luxemburg Betzdorf
Bitte klicken Sie das gewünschte Bild an, um es zu vergrößern....

Teamtag der Firma SES Platform Services, München/ Luxemburg, 5. November 2014

SES ist eine internationale Firma, die über ihre 52 Astra Satelliten Fernsehkänale von einem zum anderen Kontinent schickt.
Darüberhinaus war eine größere Vernetzung der zwei Standorte München und Luxemburg angesprochen.
Daraus ergab sich für mich folgendes Teamsujet:
Erinnert an das "Luftbrückenmonument" am Frankfurter Flughafen, dass mit seinen drei "Krakenfingern" nach Berlin zeigt und analog dazu das Gegenstück am ehemaligen Tempelhofer Flughafen in Berlin nach Frankfurt weisend, kam es zu der Idee zwei ähnliche Objektinstallationen aus jeweils 6 präparierten (parallele Fugen, mittig durchbohrt) Sandsteinquadern zu erschaffen. Später werden dann die zwei Gesamtkunstwerke dermaßen aufgestellt, dass die eine Skulptur von München nach Luxemburg weist und das Gegenstück in entgegengesetzter Richtung zeigen wird.
In gemischten Zweierteams aus Luxemburg und München wurden im Laufe von fünf Stunden die einzelnen Steine nach einer Vorgabe und auch nach eigenen Vorstellungen nach der Vorlage eines selbst angefertigten einfachen Tonmodells bearbeitet. Die bearbeiteten Quader wurden einzeln auf eine jeweils schräg angebrachte Stange, die auf eine Grundplatte geschweißt war, aufgefädelt. Die Assoziation mit dem Tagesgeschäft der Firma, das Beschicken oder Schießen von Fernsehkanälen und Ähnlichem zu den Satelliten, war perfekt.
Dreizehn Beschäftigte der Firma SES waren für diesen Teamtag gemeldet.
Ein Busshuttle holte das Team vom Novotel in Freiburg ab und brachte es in das Atelier nach St. Wilhelm.
Nach Beendigung der Arbeiten und Überlegungen an welchem genauen Standort in München und Luxemburg die Installationen aufgestellt werden sollen, wurde im Arbeitsbereich des Ateliers eine große Tafel aufgebaut und der große Kronleuchter von der Decke herunter gelassen.
Von zwei Köchinnen wurde daraufhin ein 4-Gang Menü serviert.
Gegen 22.30 Uhr brachte der Bus schließlich die Mitarbeiter von SES wieder zurück ins Hotel nach Freiburg.

zurück zur Übersicht


Impressum